Aktuelles aus der Wissenschaft

Die Akademie für neurowissenschaftliches Bildungsmanagement (AFNB) veröffentlicht regelmäßig Artikel zu neurowissenschaftlichen Themen.

Hier entsteht nach und nach eine Sammlung der Artikel, die interessant für meine Trainings sind. 

Schauen Sie gern von Zeit zu Zeit mal vorbei.

Frauen profitieren stärker von Veränderungen des Lebensstils für ihre geistige Fitness

 

Wissenschaftler:innen der Universität Leipzig untersuchen präventive  Maßnahmen gegen kognitiven Abbau bei Männern und Frauen 

Zusammenhang zwischen Emotionen und der Entstehung von Selbstbildern entdeckt  


Lübecker Forschungsteam erforscht Selbstkonzepte

Erschöpft durch Online-Besprechungen?

 

Studie erforscht das Phänomen „Videokonferenz-Müdigkeit“ 

Achtsamkeit - Meditation und Sonnenuntergang

Spitzenleistungen im Sport durch Achtsamkeitstraining

Forschende des KIT entwickeln Programm für Profis sowie Hobbysportlerinnen 
und -sportler 

Mit konstruktivem Feedback zum perfekten Timing

 Unser Gehirn lernt am besten, wenn es Feedback zum Gelernten erhält 

Microlearning -Kollegen freuen sich über Erfolg
Nervenzelle

Wie menschliche Neuronen es  schaffen, 
ein Jahrhundert zu leben

Forscher des HITBR untersuchen am ZI molekulare Netzwerke, die zur Langlebigkeit menschlicher Nervenzellen führen. Dabei haben sie ein sehr ausgeklügeltes System zum Schutz vor Zelltod entdeckt. 

Teamarbeit mit Augmented Reality verbessern

Wie sich Arbeitsprozesse in räumlich verteilten Teams optimieren lassen, interessiert ein Psychologieteam der RUB.
 Die Forschenden experimentieren unter anderem mit Avataren. 

virtuelle Zusammenarbeit - Mann mit Brille
mentale Gesundheit - zwitschernde Kanarienvögel

Vogelgezwitscher ist gut für die mentale Gesundheit

Studie untersucht Einfluss von Vogelgesang auf Stimmung, Paranoia und Kognition 

Von wegen zwei gleiche Hirnhälften

Eine Studie untersucht Unterschiede in der Hirnasymmetrie verschiedener Personen

Gehrn - Aktivitäten
Ampel - rotes Licht

 

Die Besonderheit der Farbe Rot 

Spiegelt sich die Tatsache, dass die Farbe Rot eine Signal- und Warnwirkung besitzt, im Gehirn wider? 


Wie beeinflusst die Natur das Gehirn?

Einer Studie zufolge reduziert ein einstündiger Spaziergang in der Natur die mit Stress verbundene Gehirntätigkeit. 

Frau und Mann beim Waldspaziergang

 

Zur besseren Lesbarkeit verzichten wir zum Teil auf unserer Homepage auf eine Differenzierung zwischen den Geschlechtern.
 Alle verwendeten Begriffe gelten aber im Hinblick auf das Allgemeine Gleichbehandlungsgesetz (AGG) gleichermaßen für alle Geschlechter.