Sie haben Fragen?

Vielleicht geht Ihnen jetzt die eine oder andere Frage durch den Kopf, nachdem Sie sich einen ersten Überblick verschafft haben. 
Hier finden Sie einige Antworten.

Sie haben weitere Fragen? Zögern Sie bitte nicht, sie zu stellen.

Die Trainings

Created with Sketch.

Was ist das 1zu1-Intervall-Training?

„1zu1“ bedeutet, dass wir uns zu zweit treffen – Sie und ich. Dieses Treffen findet in einem geschützten Raum online statt. Das heißt, die Dinge, die wir miteinander besprechen, bleiben unter vier Augen und Ohren.

 

„Intervall-Training“ heißt das Training, weil es in Einheiten zu je 25 Minuten stattfindet.
 

 Warum führen Sie nur 1zu1-Trainings durch? 

Viele Teilnehmende haben Themen, die sie nicht in Gegenwart anderer besprechen möchten. Deshalb ist es wichtig, dass sie sich darauf verlassen können, dass die Inhalte unserer Gespräche vertraulich bleiben.

 

Wenn Teilnehmende nach dem Training oder zwischendurch in der Kaffeeküche über das Training reden, ist das ihre eigene Entscheidung. Ich ermuntere sie immer wieder dazu. Impulse von anderen sind wichtig und helfen, Lösungen zu finden und voranzukommen.

 

Warum dauern die 1zu1-Intervall-Trainings nur 25 Minuten?

Für die 25 Minuten, die jedes Training dauert, gibt es verschiedene Gründe.

 

Das konzentrierte Arbeiten in Abschnitten von 25 Minuten ist eine bewährte Zeitmanagement-Technik, die sogenannte „Pomodoro-Technik“. Über diese Technik sprechen wir im Training ausführlich.

 

Wenn wir miteinander arbeiten, benötigen wir unsere volle Konzentration auf das Training. 25 Minuten schaffen wir ganz bequem, um uns zu konzentrieren.

 

Die To-Do-Liste meiner Teilnehmenden ist in aller Regel lang. 25 Minuten können sie immer einschieben, ohne dass sie zu weit mit Ihrer Arbeit in Rückstand geraten. 25 Minuten sind so überschaubar, dass auch Mitarbeitende und anstehende Entscheidungen so lange warten können.

Mein Angebot

Created with Sketch.

Was ist die „Redezeit“

Die „Redezeit“ ist die Gelegenheit für alle Beschäftigten in Unternehmen und Verwaltungen, kurz, bündig und kostenlos einen Lösungsansatz für Fragen aus dem Bereich Zeitmanagement zu erhalten. 

 

Was ist ein Schnupperangebot?

Das Schnupperangebot ist eine gute Gelegenheit, mich besser kennenzulernen, bevor Sie sich für eine weitere Zusammenarbeit mit mir entscheiden.

 

Es besteht aus drei 1zu1-Intervall-Trainings à 25 Minuten und kann von maximal drei Personen genutzt werden. Das bedeutet, dass sich maximal drei Personen ein Urteil bilden können, ob sich die weitere Zusammenarbeit mit mir lohnt. Natürlich kann auch eine Person alle drei 1zu1-Intervall-Trainings nutzen, um den Ablauf aufeinanderfolgender Einheiten besser kennenzulernen. Für die drei Einheiten legen wir gemeinsam eines oder mehrere Themen fest, die wir in den 1zu1-Intervall-Trainings besprechen.

 

Nach diesen Einheiten entscheiden Sie über unsere Zusammenarbeit. Sie gehen keine weiteren Verpflichtungen ein.

 

Was kosten die 1-zu1-Intervall-Trainings?

Für die Bereiche „Zeit intelligent nutzen“ und „Cool bleiben in der digitalen Arbeitswelt“ stehen Ihnen 3 Pakete zur Verfügung, je nachdem, wie viel Zeit wir für das 1zu1-Intervall-Training brauchen. Den Zeitplan legen wir zu Beginn unserer Zusammenarbeit fest.

 

„Einmal Training für alle, bitte“ – Gelten hier auch die Pakete?

 „Einmal Training für alle, bitte“ biete ich ausschließlich im Abonnement an.

 

„Einmal Training für alle, bitte“ – Was bedeutet das eigentlich?

Stellen Sie sich vor: Sie haben 10 Mitarbeitende in einer Abteilung, im Unternehmen oder in der Verwaltung. Die Mitarbeitenden haben immer wieder Fragen zu den Themen Zeit- und Selbstmanagement, die sich aus der täglichen Praxis ergeben. Manchmal sind es ganz persönliche Fragen, manchmal sind es Fragen, die die ganze Abteilung bzw. das Unternehmen umtreiben.

 

Hier mit jemandem zu sprechen, der sich damit auskennt und Rat weiß, spart mehr Zeit als sich z. B. im Internet zu informieren. Oft dauert dort die Suche nach einer geeigneten Antwort recht lange. Natürlich sind auch Kollegen immer eine gute Informationsquelle. Impulse von außen bringen jedoch noch einmal frischen Wind ins Thema, schaffenKlarheit, inspirieren, beschleunigen und ermöglichen vieles.

 

Führungskräfte und Mitarbeitende können das 1zu1-Intervall-Training gleichermaßen nutzen. Die Teilnehmenden können auch wechseln.  

Unsere Zusammenarbeit 

Created with Sketch.

Warum starten wir jedes 25-Minuten-Training mit einem Rückblick?

Der Rückblick ist wichtig, um zu sehen, was Sie seit dem letzten Training umsetzen konnten, was gut funktioniert hat oder wo wir noch an einer Stellschraube drehen müssen. Selbstverständlich schauen wir auch, bei welchen Punkten Sie einen Haken setzen können.
 

Warum stellen Sie mir bei jedem 25-Minuten-Training eine oder mehrere Aufgaben?

Die Aufgaben, die ich Ihnen stelle, sorgen dafür, dass Sie in die Umsetzung des Besprochenen kommen. Alle Aufgaben haben einen genauen Zeitpunkt, bis wann sie erledigt sein sollen (meist bis zum nächsten Training).

 

Warum bekomme ich jedes Mal eine kurze Zusammenfassung des Trainings?

Hören und sprechen während des Trainings ist das eine, die Inhalte danach noch einmal kurz zusammengefasst lesen, ist das andere. Je mehr Kanäle wir nutzen, mit denen Sie die Inhalte des Trainings aufnehmen, umso besser behalten Sie es in Erinnerung.

 

Warum produzieren Sie keine Videos zu jedem Trainingsabschnitt?

Die Trainings stimmen wir ganz individuell auf Ihren Bedarf ab. Ich gehe auf Ihre speziellen Fragen sofort ein. Videos aus der Retorte können nur einen allgemeinen Bedarf abdecken. Außerdem bleibt die unmittelbare Beantwortung von individuellen Fragen auf der Strecke.

 

Verlängert sich das Abonnement im Bereich „Einmal Training für alle, bitte“ automatisch?

Das Abonnement läuft zum vereinbarten Termin aus. Wir sprechen spätestens 2 Wochen vor dem Ende des Abonnements darüber, ob wir es verlängern wollen.

Fixieren wir unsere Absprachen und Zahlungsbedingungen schriftlich?

Alle Absprachen, die die Durchführung der 1zu1-Intervall-Trainings betreffen, halten wir schriftlich in einem Dienstleistungsvertrag fest.

 

Alle inhaltlichen Absprachen halten wir in den individuellen Zielvereinbarungen fest.

 

Was passiert, wenn ich einmal keine Zeit habe?

Das ist kein Problem. Wenn Sie spätestens 24 Stunden vor dem vereinbarten Termin absagen, entstehen Ihnen keine Kosten. Bei späterer Absage muss ich leider 80 % meines vereinbarten Honorars in Rechnung stellen.

Zur besseren Lesbarkeit verzichten wir zum Teil auf unserer Homepage auf eine Differenzierung zwischen den Geschlechtern.
 Alle verwendeten Begriffe gelten aber im Hinblick auf das Allgemeine Gleichbehandlungsgesetz (AGG) gleichermaßen für alle Geschlechter.